Freitag, 27. April 2012

Review: balea prefessional - More Blonde Aufhellungsspray

Hallo ihr Hübschen!

Heute habe ich mal wieder eine kleine Review für euch. Wenn ihr meinen Blog schon längere Zeit aufmerksam verfolgt, werdet ihr wissen, dass ich mir meine Haare färbe und sie immer gerne etwas heller haben wollte.

Nach diesem Haul hatte ich sie mir auch richtig blondiert und anschließend gefärbt. Mit dem Ergebnis war ich recht zufrieden, auch wenn es nicht komplett gleichmäßig wurde. Es ergab ein dunkles Blond mit goldenem Schimmer.

Von dem Spray habe ich mir erhofft mein Deckhaar, die Längen und Spitzen noch ein wenig mehr auszuhellen. Damit wollte ich ein natürliches, dynamisches Ergebnis erzielen.
Noch einmal richtig blondieren kommt für mich im Moment nicht in Frage aus zwei einfach Gründen:
1. Ich möchte mein Haar nicht schon wieder so sehr strapazieren.
2. Ich möchte die Haare nur noch minimal heller.

Wie ich das Spray finde und ob es meinen Hoffnungen gerecht wurde, könnt ihr weiter unten lesen.

Zu dem Spray gibt es noch dazugehöriges Shampoo und  Spülung. Die habe ich nicht ausprobiert.


balea professional - More Blonde Aufhellungsspray


Preis und Bezugsquelle:  
2,95€ bei dm

Das sagt der Hersteller:
Blonderes Blond
Für schönes, strahlendes Blond. Baela Professional More Blond Aufhellungsspray hellt das Haar in Verbindung mit Hitze (Föhn oder Glätteisen) nachweislich stufenweise auf*, ohne es dabei zu schädigen.
*Ergebnis aus Friseurtest: Nach 3-5 Anwendungen sichtbar blonderes Haar (bei Anwendung von Shampoo, Spülung und Aufhellungsspray)
Anwendung
Rundum-Aufhellung: Spray auf das gesamte handtuchtrockene Haar sprühen, durchkämmen, trocken föhnen.
Strähnen-Aufhellung: Spray auf einzelne handtuchtrockene Strähnchen vom Ansatz bis zu den Spitzen sprühen, durchkämmen, trocken föhnen.
Ansatz-Aufhellung: Haare in einzelne, ca. 2 cm breite Partien teilen, deren Ansatz besprühen und trocken föhnen. 
Haar nach o.g. Anwendungsvorgängen wie gewohnt stylen. Hitzezufuhr intensiviert das Ergebnis.
Hautverträglichkeit
Dermatologisch bestätigt


Inhaltstoffe:
Aqua, Hydrogen Peroxide, Penthenol, Cetrimonium Chloride, Phytantriol,VP/VA Copolymer, Coco-Glucoside, Parfum, Chamomilla Recutita Flower Extract, Glycerin, Citrus Limon Peel Extract, Salicylic Acid, Laurtrimonium Chloride, Disodium Edta, Limonene, Alpha - Isomethyl Ionone


Meine Meinung:
Ich habe das Spray nun ca. 20 mal benutzt und es ist nun fast leer. Wie vom Hersteller beschrieben habe ich es aufs handtuchtrockene Haar gesprüht (und war dabei nicht geizig), die Haare gekämmt und anschließend heiß geföhnt.

Wie ich ja oben schon schrieb, wollte ich vor allem das Deckhaar, die Längen und Spitzen ein wenig heller haben. Also hat sich mein Auftrag auch auf diese Stellen konzentriert.

In dieser Zeit sind meine Haare wirklich merklich heller geworden. Ich würde schätzen um ca. 2 Nuancen. Leider konnte ich keine aussagekräftigen vorher-nachher Bilder machen.

Damit hat das Spray für mich seine Aufgabe gut erledigt, allerdings bleiben ein paar Kritikpunkte:

Ich habe das Spray auch mal am Ansatz ausprobiert und war überhaupt nicht zufrieden. Auf der Kopfhaut oder auch im Nacken, wo das Spray ja zwangsläufig auch landet, war das Gefühl wirklich unangenehm. Es spannte und juckte. Bei meiner eh recht empfindlichen Kopfhaut wollte ich diese Methode also nicht weiter ausprobieren. Außerdem kann man die Kopfhaut ja nicht wirklich heiß föhnen [Das tut doch weh!], deshalb denke ich nicht, dass der Effekt dort groß sein würde oder jedenfalls nicht ausreichend um sich mit diesen Methode ein richtiges Blondieren zu sparen.

Auch eine Strähnchenanwendung kann ich mir nicht vorstellen, da ich bei meinen Haaren erst nach ca. 5 Anwedungen ein Ergebnis sehen konnte. Wie soll man denn 5 mal genau die selben Strähnen erwischen? Und wenn man jeden Tag andere Strähnchen nimmt, kann man ja im Prinzip gleich das gesamte Haar aufhellen. Das Prinzip mach zumindest in meinem Kopf wenig Sinn.

Ich habe auch überlegt, ob man vielleicht mit diesem Spray einen Ombre-Effekt in seine Haare zaubern könnte. Dieser Trend ist ja momentan in aller Munde. Allerdings muss ich euch da leider enttäuschen. Der Effekt wird leider nicht ausreichen für einen wirklichen Ombre-Look. Da muss man einfach zu einer richtigen Blondierung greifen.

Das Spray hat meine Haare übrigens nicht allzu stark angegriffen. Zwar waren sie nach der Anwendung immer ziemlich frizzig, aber das lag wohl eher daran, dass ich keine zusätzlichen Produkte genutzt habe, wie sonst. Es ist auf jeden Fall schonender als eine richtige Blondierung, aber natürlich auch nicht pflegend fürs Haar.

Fazit: 
Wenn jemand nur seine blonden Haare etwas mehr zum strahlen bringen möchte, indem er sie leicht aufhellt, kann ich das Produkt für den kleinen Preis empfehlen. Mir gefällt der Effekt.

Kommentare:

  1. Sodele, mein Post ist online: http://anniedoesntknow.blogspot.de/2012/04/vergleich-russian-red-bloody-red.html

    Und ich hab dich ganz brav verlinkt :) Vielen Dank nochmal. Durch deinen Swatch konnte ich Russian Red praktisch auch von meiner Wunschliste streichen, weil Bloody Red ihm ja wirklich sehr ähnlich ist.

    LG und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Ich verwende das Produkt nun 3 Tage und meine Spitzen sind schon heller geworden aber mein Haar ist total geschädigt.Ich verwende zusätzlich das Shampoo.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab gehört das diese Sprays die Haare ziemlich angreifen sollen.
    Hab mir gestern allerdings trotzdem mal die Spülung mitgenommen :)

    AntwortenLöschen