Donnerstag, 16. August 2012

Lackiert: Ruffian Nails für Magi

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch meinen Beitrag für Magis Ruffian Nails Contest zeigen.

Ich habe noch nie Ruffian Nails gepinselt und hatte eigentlich keine Idee, wie das ganze werden sollte, als ich anfing zu lackieren. Für die beiden Grundfarben konnte ich mich aber dann doch relativ schnell entscheiden.
Es sollte etwas metallisches als Untergrund und ein dunkles Rot als Hauptfarbe werden. Für mich gehört zu Dita von Teese einfach ein elegantes dunkles Rot.
So entschied ich mich also für Penny Talk von Essie und The Nick Of Time von Barielle.

Es besteht natürlich die Möglichkeit die Nägel nach der erstes Lackschicht mit z.B. Tesafilm abzukleben, um eine exakte Kante zu erhalten. Ich entschied mich allerdings dagegen, weil ich es noch viel schwieriger finde die perfekte Form für die einzelnen Finger zuzuschneiden, als freihand zu lackieren. Jetzt sind die Kanten zwar nicht perfekt geworden, aber ich halte es für annehmbar. Man erkennt zumindest die Idee. ;)

Das erste Ergebnis sah also so aus:


Dann kam mir die Idee die Form der Ruffian Nails durch einen deutlichen Finish-Unterschied zu verstärken. Deswegen sollte das Rot matt werden. Das erzielte dadurch, dass ich den Base Coat von Rival de Loop Young über den roten Teil lackierte.

Das Ergebnis danach sah dann so aus:


So fand ich es allerdings noch zu langweilig und wollte noch einen kleinen Hingucker hinzufügen. Ich entschied mich für eine goldene Applikation auf dem Ringfinger. Gold zum einen, weil ich die Farbe liebe, wie ihr ja vielleicht schon wisst, und zum anderen, weil ich es im Hinblick auf meine Farbkombination und Dita für passend hielt.
Ich habe dafür einen Tippainter von Art Club benutzt.

Damit war ich also bei diesem Ergebnis angelangt:


Und so gefiel es mir auch wahnsinnig gut. Ich finde es recht klassisch und sehr elegant. Und somit reiche ich auch dieses Bild bei Magis Contest ein.
Ich räume mir eigentlich keine großen Gewinnchancen ein, weil ich weiß, dass es in unserer schönen Internet-Beauty-Gemeinde wahre Künstler auf den Nägeln gibt. Trotzdem hat mir das Pinseln sehr viel Spaß gemacht und das ist ja das wichtigste dabei.

Anschließend habe ich aus purer Langeweile noch weiter mit dem Tippainter herumgespielt und die Nägel noch weiter verziert:


Das Ergebnis gefällt mir allerdings nicht allzu sehr. Es ist leider sehr unsymmetrisch geworden und mir persönlich ist es auch ein wenig zu überladen.

Hier könnt ihr nochmal die verwendeten Lacke sehen:

CND - Stickey
Essie - Penny Talk
Barielle - The Nick Of Time (Haul)
Art Club - goldener Tippainter
RdL Young - Base Coat

Ich denke für den ersten Versuch kann ich zufrieden sein. Mir gefällt die Form von Ruffian Nails eigentlich ganz gut. Vielleicht nichts für jeden Tag, aber ich werde bestimmt nochmal andere Lackkombinationen ausprobieren.

Wie findet ihr Ruffian Nails?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen